Unterwegs zum „Ich“

Unser Leben ist eine Wanderung. Wir sind auf dem Weg zu uns selbst, doch oft bringen uns äußere Einflüsse vom Weg ab. Was wir wirklich sind, und was wir uns wünschen, steckt tief in unserem Inneren. Doch gerade, wenn diese eigenen Wünsche und Bedürfnisse nicht ausgelebt werden, sondern von Verstand oder von Außenstehenden nicht akzeptiert sind, ist der Mensch anfällig für Erkrankungen an Körper und Seele. Gerade in der jetzigen Zeit des Umbruchs suchen immer mehr Menschen eine Möglichkeit, ein selbstbestimmtes und erfülltes Leben zu führen.

Dieses Buch (ISBN-13: 978-3941404601) ist eine Ermutigung, den eigenen Lebensweg zu finden und zu gehen. Dabei geht es in erster Linie darum, herauszufinden, womit wir in unserem Leben unzufrieden sind, und was uns Stress verursacht. Mit vielen Übungen und aktiver Auseinandersetzung mit der eigenen Person, dem Lebensumfeld und den eigenen Wünschen und Bedürfnissen, lernen Sie, das Leben zu führen, das Sie sich wünschen.

Zusätzlich zum Buch begleite ich Sie bei der Bearbeitung der Aufgaben. Unter www.unterwegs-coaching.de können Sie direkt mit mir Kontakt aufnehmen und sich zum E-Mail- oder Telefoncoaching anmelden. So können Sie die Aufgaben effektiv und nachhaltig bearbeiten und erhalten von mir liebevolle Unterstützung auf Ihrem persönlichen Weg. Ich bin Diplompädagogin und Mutter von 2 Töchtern. Seit über zehn Jahren arbeite ich als Trainerin und Personalentwicklerin sowohl für Bildungsträger als auch in der freien Wirtschaft. Mein Fokus liegt insbesondere auf dem Bereich des Führungskräftetrainings, des Konfliktmanagements und der Existenzfestigung für mittelständische Unternehmen.

Stefanie Brause

Heimat und Geschichtsverein Dortmund – Asseln

Der Heimat- und Geschichtskreis war bis 2005 Teil der Asselner Vereinsgemeinschaft und hat sich dann als Verein neu gegründet und mit einer eigenen Satzung versehen „selbstständig“ gemacht. Er hat sich unter Leitung von Klaus Coerdt und Werner Augustin zum Ziel gesetzt, die geschichtliche Entwicklung unseres Heimat-Dorfes von der Antike bis heute aufzuarbeiten.

Allein durch Spenden und geringe Mitgliedsbeiträge finanziert sich diese Gruppe. So müssen alte Karten, Fotos, Dokumente etc. mühsam ‚ausgegraben‘ und auf Dauer dokumentiert werden, z.B. durch Fotos, Dias oder Kopien. Wer noch Dokumente hat, die dem Verein nicht bekannt sind, kann sich beim Vorstand melden.

Folgende Aktivitäten sind 2010 geplant:

  • 12.04., 19.30 Uhr
    Vortrag: 450 Jahre Einführung der Reformation in Asseln
  • 24.04. – 25.04. 
    VHS-Wochenendseminar in Bad Laer
  • Mitte/Ende Mai
    „Aktion SchachtZeichen“ im Rahmen der Europäischen Kulturhauptstadt RUHR.2010
  • 07.06., 19.30 Uhr
    Wanderung durch den Asselner Süden, anschließend Verkostung von „Alfdag-Bier“
  • 09.08., 19.30 Uhr
    Vortrag: Sitten und Gebräuche im Handwerk
  • 17.09., 19.00 Uhr
    Mit dem Nachtwächter durch Asseln
  • 11.10., 19.30 Uhr
    Vortrag: „An Thorta vorbei“ – Zug der Niflungen nach Soest
  • Ende November
    VHS-Wochenendseminar in Bad Laer
  • 13.12., 19.30 Uhr
    Vortrag: Bauernhöfe aus dem Schatzbuch von 1486

Die Vorträge finden im Restaurant „Zum Bürgerkrug“, Am Hagedorn 24, Dortmund-Asseln statt.